Hotline 084414528960 · WhatsApp 01728645333


Blog


Neue Datenschutzgrund­verordnung fordert Aktion

Die Privatheit von Kundendaten muss garantiert sein

Der 25. Mai 2018 dürfte für viele Unternehmen, die im Internet tätig sind, zum „Tag des Jahres“ werden. Denn an diesem Tag tritt die neue, für alle EU-Mitgliedsstaaten geltende Datenschutzgrundverordnung in Kraft, die den Umgang mit personenbezogenen Daten regelt und in diesem Zusammenhang die Rechte von EU-Bürgern im Internet stärkt, gleichzeitig aber unternehmensseitig teils umfangreiche Umstellungen erfordern wird.

Im Kern geht es darum, dass Unternehmen explizit die Zustimmung ihrer Nutzer einholen müssen, wenn sie deren Daten verarbeiten wollen. Darunter fällt auch die Herausgabe an Dritte oder die Verpflichtung der Unternehmen, Daten auf Wunsch des Kunden zu löschen oder mitnehmen zu können. Wenn es das Verlangen des Kunden außerdem ist, so dürfen künftig keine Daten mehr genutzt oder Profile erstellt werden. Unternehmen und ihre Dienstleister müssen dazu Rechenschaft ablegen, welche Wege personenbezogene Daten in ihren Systemen nehmen. Unternehmen sind demnach aufgefordert, Verarbeitungsverzeichnisse über Daten anzulegen, die klar abgegrenzte Transparenzpflichten erfüllen müssen. Daten müssen klassifiziert und abrufbar gemacht werden, was für die meisten Unternehmen eine nicht unerhebliche Herausforderung darstellen dürfte.

Jeder Website-Betreiber, der in irgendeiner Form personenbezogene Daten erfasst und verarbeitet (darunter fallen sogar dynamische IP-Adressen), muss nun handeln: Im Konkreten müssen rechtskonforme Datenschutzerklärungen bereitgestellt werden, wobei Logfiles, Registrierungsmöglichkeiten, die Verwendung von Cookies und der Einsatz von Analyse- oder Trackingdienste berücksichtigt werden müssen. Darüber hinaus dürfen Daten aus Kontaktformularen nur noch verschlüsselt übertragen werden und der Einsatz von Social-Media-Plug-ins (z.B. der berühmte „Facebook-‚Gefällt-mir’-Daumen“) wird zustimmungspflichtig.

Ein umfassendes und dringliches Thema, bei dem wir Ihnen Hilfestellung leisten!

1. Wir überprüfen Ihren Status Quo in Hinsicht auf Vorhandensein und Speicherort personenbezogener Daten in Ihrem Unternehmen
2. Diese Daten müssen verwaltet werden: Zugriff und Nutzung müssen klar erkennbar sein
3. Diese Daten müssen geschützt werden: Kontrollen schaffen, um frühzeitig am Datenschutzverletzungen reagieren zu können
4. Diese Daten müssen dokumentiert werden: Aufbewahrung und Verwaltung von Datenanfragen und Benachrichtigungen zu Datenschutzverletzungen

Wir erarbeiten mit Ihnen ein umfängliches Konzept, mit dem Sie dem 25. Mai 2018 gelassen entgegenblicken können!
Denn die gesetzlich verordnete Erhöhung des Datenschutzniveaus birgt auch eine Chance für Ihr Unternehmen: Kundendaten gezielt abgreifbar zu machen bedeutet auch, neue Umsatzfelder erschließbar zu machen. Und Vorreiter in Compliance-Themen zu sein, kann eindeutige Wettbewerbsvorteile generieren!
Zwar ist zu erwarten, dass Datenschutzbehörden nicht mit aller Macht die neue Verordnung vom ersten Tag an durchsetzen werden, dennoch sind zügig Maßnahmen zu treffen, um künftig nicht gegen gültiges Recht zu verstoßen. In Härtefällen können Bußgelder bis zu einer Höhe von 20 Millionen Euro verhängt werden, bis zu vier Prozent des weltweiten Jahresumsatzes sind es bei großen Unternehmen. Aber auch seitens des eigenen Unternehmensumfelds drohen Gefahren: Es ist davon auszugehen, dass Abmahnungen durch Konkurrenten, Verbraucherschutz- und Wettbewerbsverbände drohen.

2018 dürfte noch weitere Entwicklungen im Bereich der Online-Gesetzgebung bringen, denn das EU-Parlament arbeitet an einer neuen E-Privacy-Verordnung, die es Unternehmen verbieten wird, Internetnutzer bei ihrem Online-Verhalten zu beobachten. Diese „Do-Not-Track-Regel“ könnte gerade für etliche Daten-Startups und Anbieter zur Bedrohung ihres Geschäftsmodells werden und wird auch hier ein Umdenken erfordern müssen.

Bei uns sind Sie immer über neueste Entwicklungen im Internetrecht informiert!
Bei Fragen kommen Sie gerne auf uns zu!

Für unsere Kunden

Hier finden Sie wichtige Links zu verschiedenen Services:

Webhosting Kundencenter https://config.nowak.de
Webmailer https://webmail.nowak.de
Support Center https://support.nowak.de
Cloud Server https://cloud.nowak.de
FAQ: Häufig gestellte Fragen zu E-Mail https://faq-email.nowak.de

Kontakt & Mehr

Schnell und einfach über unser  Kontaktformular 
... ohne Umwege per E-Mail kontakt (at) nowak.de
... oder direkt per Telefon +49 8441 452896-0
... oder per WhatsApp +49 172 8645333
Gerne rufen wir Sie zurück Kostenlosen Rückruf anfordern
Jobs jobs (at) nowak.de
Buchhaltung buchhaltung (at) nowak.de
FAQ: Häufig gestellte Fragen https://faq.nowak.de