fbpx

Abmahngefahr für Websites mit Facebook-Like-Button

Verstoß gegen Datenschutzrecht

Wenn Sie einen Facebook-Like-Button auf Ihrer Website integriert haben, sollten Sie diesen besser entfernen um einer Abmahngefahr zu entgehen. Das Landesgericht Düsseldorf hat in diesem Zusammenhang nämlich entschieden, dass die Funktion gegen deutsches Datenschutzrecht verstößt. Heißt konkret: In Zukunft riskieren Sie mit dem Like-Button auf Ihrer Website eine Abmahnung. Hintergrund ist, dass Facebook über den Like-Button millionenfach personenbezogene Daten von Webseiten-Besuchern sammelt – und zwar ohne das Wissen und die Zustimmung dieser. Das Urteil sorgt also dahingehend für mehr Datenschutz. Webseiten-Betreiber müssen nun aber reagieren. Denn ein Hinweis in der Datenschutzerklärung reicht nicht mehr aus. Das Urteil ist zwar noch nicht rechtskräftig, allerdings sollten alle, die auf Nummer sicher gehen wollen, Folgendes tun:
  • Die von Facebook zur Verfügung gestellten Page-Plugins sowie Like- und Share-Buttons von der eigenen Website entfernen oder
  • Tools nutzen, die keine personenbezogenen Daten übertragen.
In erster Linie betrifft das Urteil alle Webseiten, die nicht ausschließlich privat sind; also Online Shops sowie Seiten von Dienstleistern und Unternehmen. Als Spezialisten für Webdesign kümmern wir uns selbstverständlich um die technisch notwendigen Schritte, damit Sie einer Abmahngefahr entgehen. Außerdem informieren wir Sie über mögliche Alternativen zum Facebook-Like-Button. Nehmen Sie bei Fragen jederzeit Kontakt zu uns auf, wir helfen Ihnen weiter.

© 2018 · NOWAK Werbeagentur · Türltorstraße 16-20 · 85276 Pfaffenhofen an der Ilm · Telefon 08441 452896-0 · Öffnungszeiten: Montag bis Freitag: 8 – 12 · 13 – 17 Uhr